Der SVO klettert weiter

Lesedauer: 2 Minuten

SV Ottenhausen – 1. FC Schellbronn II 5:1 (4:1)

Nach dem starken 4:1-Erfolg gegen Steinegg II am vorvergangenen Wochenende wollte die Mannschaft von Frank Krämer nahtlos an diese Partie anknüpfen, zumal es daheim gegen den Vorletzten Schellbronn II ging. Dies gelang in eindrucksvoller Manier. Am Ende stand ein verdientes 5:1, das der momentanen Stärke der Heimmannschaft Ausdruck verlieh.

Schon früh ging man nach einem schön getretenen Eckball durch einen Kopfball von Thomas Schölzhorn in Führung. Schellbronn II schaffte kurzzeitig den Ausgleichstreffer. Dieser fiel jedoch kaum ins Gewicht, da Ottenhausen deutlich machte, wer dieses Spiel gewinnen wollte. Im Folgenden zeigte der SVO, wer Herr im Haus war und spielte einen gepflegten Fußball, der schlussendlich in weiteren Toren gipfelte. Bis zur Halbzeit schossen Temel Akyüz, Daniel Gossweiler und Tanju Öztürk die weiteren Tore des SVO.

Nicht mehr ganz so spektakulär ging es im zweiten Durchgang zu. Hinten ließ man nichts mehr zu und Vorne konnte immerhin noch einmal Andre Ermisch vollstrecken, der sich nach schönem Kurzpassspiel wieselflink durch die Reihen der Gäste schnitt und überlegt vollendete. Ein schönes Tor, das die Spielfreude der Gelbhemden an diesem Tag unterstrich.

Nach dieser Partie rangiert der SVO auf einem guten vierten Tabellenplatz. Will man diesen Platz bestätigen, bedarf es in den anstehenden Begegnungen weiterhin couragierte Leistungen, um aus dieser Momentaufnahme ein schönes Weihnachtsgeschenk für den gesamten Verein zu machen.

Es spielten: Marklein – Öztürk (1, Stimpfig), Mast, Gossweiler (1, Friedrich), Gollasch – Schneider, Ermisch (1), Schölzhorn (1), Ohrnberger – Czech (Krasnicki), Akyüz (1)

Der SV Ottenhausen reist am kommenden Sonntag zum VfL Höfen II. Der Ball rollt ab 13 Uhr.

– Automatisierter Facebook-Beitrag vom October 21, 2019 at 05:05PM
– Link zur offiziellen Facebook-Seite des SV Ottenhausen 1913 e.V.

Avatar

Letzte Artikel von Facebook User (Alle anzeigen)