Die erste Halbzeit verschlafen

Lesedauer: 2 Minuten

TV Gräfenhausen II – SV Ottenhausen 2:0 (2:0)

Nachdem der SV Ottenhausen im vergangenen Spiel trotz einer 2:3-Niederlage gegen Ellmendingen II einen guten Auftritt hingelegt hatte, wollte man sich in der Begegnung gegen den TV Gräfenhausen II rehabilitieren und die nötigen Punkte einfahren. Doch dieses Mal stimmten neben der Punkteausbeute auch die spielerische Leistung nicht. Gerade im ersten Durchgang fehlte es beim SVO an Vielem.

Weder Laufleistung, noch das Selbstvertrauen und schon gar nicht das kompakte Dagegenhalten, das in der Vorwoche noch vorhanden war, passten in der ersten Halbzeit. Und so verwunderte es auch nicht, dass die Hausherren die Defensive des SVO ein ums andere Mal in Bedrängnis brachte. Wieder einmal waren es gleich zwei individuelle Fehler, die dem Gegner das Toreschießen ermöglichten. Mit einem in der Höhe völlig gerechten 2:0 für die Hausherren ging es in die Pause. Zwar hatte man auch selbst einige Chancen, verspielte diese jedoch leichtfertig.

Etwas besser machte man es im zweiten Spielabschnitt. Der SVO übernahm das Heft des Handelns und spielte spürbar offensiver, was gerade der eigenen Abwehrreihe Entlastung brachte. Der Ball hielt sich nun deutlich häufiger in der Hälfte der Gräfenhauser auf. Auch Torchancen hatte der SVO nun deutlich mehr. Doch wie schon im gesamten Spiel wollte kein Treffer gelingen. So blieb es leider beim 2:0, das letztendlich durch die schwache erste Halbzeit bedingt wurde.

Es spielten: Marklein – Öztürk (82. Krasnicki), Ehling, Mast, Gollasch (46. Stimpfig) – Czech (77. N. Bischoff), Friedrich, Gossweiler, Ohrnberger (61. Schneider) – Pick, Akyüz

Der SV Ottenhausen trifft am kommenden Sonntag daheim auf den FV Wildbad II. Spielbeginn ist um 14:30 Uhr.

– Automatisierter Facebook-Beitrag vom November 11, 2019 at 05:45PM
– Link zur offiziellen Facebook-Seite des SV Ottenhausen 1913 e.V.

Avatar
Letzte Artikel von Facebook User (Alle anzeigen)