Die Niederlagenserie setzt sich fort

Lesedauer: 2 Minuten

SV Ottenhausen – FV Wildbad II 2:3 (1:2)

Wie schon gegen Gräfenhausen II in der Vorwoche, lagen die Mannen von SVO-Trainer Frank Krämer gegen den FV Wildbad II bis zur Mitte der ersten Halbzeit mit 0:2 zurück. Wieder einmal war man in den entscheidenden Situationen zu weit weg vom Gegenspieler. Ab der 30. Minute übernahmen dann jedoch immer mehr die Hausherren das Zepter der Partie. Man spielte gefälliger nach vorne und erarbeitet sich schön herausgespielte Torchancen. Eine von ihnen verwandelte Tanju Öztürk mit einem geschickten Lupfer. Der Ball flog über Freund und Feind hinweg und schlug zum Anschlusstreffer im gegnerischen Gehäuse ein. Mit einem 1:2 aus Ottenhäuser Sicht ging es dann in die Pause.

Der zweite Abschnitt begann hoffnungsvoll. Der SVO spielte weiter ansehnlichen Fußball und setzte den Gegner unnachgiebig unter Druck. Die Wildbader wurden stetig unruhiger und unfairer in ihren Aktionen. Das Resultat: Einige gelbe Karten, ein Feldverweis und ein Elfmeter, den Daniel Gossweiler souverän im linken unteren Eck verwandelte. Alles stand nun zum Besten für den SVO. Man hatte ausgeglichen und der Gegner spielte in Unterzahl. Ein Sieg des SVO lag zu dieser Zeit in der Luft. So spielte man einige Zeit weiter auf das Tor der Wildbader, schaffte aber keinen weiteren Torerfolg mehr. Ganz anders die Gäste, die sich gegen Ende der Partie trotz Unterzahl immer besser befreien konnten und kurz vor dem Ende noch den Siegtreffer erzielten. Eine offene Partie, in der der SVO am Ende wieder einmal ohne Punkte da stand.

Es spielten: Marklein – Öztürk, Mast, Ohrnberger – Czech, Friedrich, Gossweiler, Schneider – Pick (80. N. Bischoff) – Akyüz, Rasi

Der SV Ottenhausen gastiert am kommenden Sonntag beim FV Tiefenbronn II. Spielbeginn ist um 13:00 Uhr.

– Automatisierter Facebook-Beitrag vom November 18, 2019 at 04:34PM
– Link zur offiziellen Facebook-Seite des SV Ottenhausen 1913 e.V.

Avatar
Letzte Artikel von Facebook User (Alle anzeigen)