Das Event-Team ist bereit

Lesedauer: < 1 Minute

und freut sich auf Euch. Als Vorgeschmack der Vorspeisenteller 🤤 Bis nachher zum „Faschingskehraus“ im Clubhaus des SVO 😊

(Automatischer Beitrag durch Neuigkeiten auf unserer Facebook-Seite. https://ift.tt/2wYW7FX)

Faschings-Kehraus steht bevor

Lesedauer: < 1 MinuteDer SV Ottenhausen lädt diesen Freitag, den 28. Februar, zum monatlichen Event. Unter dem Motto „Faschings-Kehraus“ bewirtet unser Eventteam das Clubhaus nach allen Regeln der kulinarischen Kunst. Los geht es wie immer um 18 Uhr.

Des Weiteren sollten sich alle Mitglieder des SVO den 3. April 2020 frei halten. An diesem Freitag findet unsere alljährliche Generalversammlung statt. Beginn ist um 19:30 Uhr. Anträge sind bis spätestens 20. März an Willi Bächtold zu richten (Tel. 01522 1424419 oder willi.baechtold@sv-ottenhausen.de). Der SVO hofft schon jetzt auf eine rege Beteiligung.

– Automatisierter Facebook-Beitrag vom February 24, 2020 at 12:02PM
– Link zur offiziellen Facebook-Seite des SV Ottenhausen 1913 e.V.

SVO verabschiedet sich in Winterpause

Lesedauer: < 1 MinuteDer SVO verabschiedete sich am vergangenen Wochenende mit einem 2:2 gegen Calmbach II in die wohlverdiente Winterpause.

Ein langes und von Leistungsschwankungen geprägtes Jahr 2019 neigt sich dem Ende. Mit 16 Punkten aus 13 Spielen steht man zum Jahreswechsel auf einem soliden 7. Tabellenplatz. Auch das Torverhältnis (33:31) fällt positiv aus.

Unsere C-Klasse umfasst nach dem Rückzug von Steinegg II (gegen die wir souverän gewinnen konnten) nur noch 13 Mannschaften. Im neuen Jahr gilt es wieder anzugreifen, denn nach oben, aber auch nach unten, ist noch einiges möglich! Ein Platz unter den fünf besten Mannschaften sollte weiterhin unser Ziel sein.

Der SVO wünscht allen Mitgliedern, Fans und Gönnern eine schöne Vorweihnachtszeit und ein besinnliches Fest.

Manchmal rückt der Fußball eben doch in den Hintergrund…

Unentschieden zum Jahresabschluss

Lesedauer: 2 Minuten1.FC Calmbach II – SV Ottenhausen 2:2 (1:1)

Eine sehr ansehnliche Partie lieferten sich der SV Ottenhausen und die Zweitvertretung des 1.FC Calmbach zum Jahresabschluss, der gleichbedeutend der Start der Rückrunde war. Schon früh in der Begegnung (4. Minute) musste der SVO mal wieder einem Rückstand hinterher laufen. Doch nur für kurze Zeit. Daniel Gossweiler egalisierte die Calmbacher Führung mit einer Brandfackel aus gut 20 Metern, die der Torwart weder löschen noch halten konnte. Im Anschluss entwickelte sich eine spannende und ausgeglichene Partie. Chancen zur Führung gab es auf beiden Seiten, wobei die Krämer Schützlinge giftiger in den Zweikämpfen waren und es den Hausherren alles andere als leicht machten. Doch ein weiterer Treffer blieb bis zur Halbzeit aus.

Mit leichtem Schneeregen ging es in die zweiten 45 Minuten. Und wieder bot sich den Zuschauern das gleiche Bild wie im ersten Durchgang. Chancen hüben wie drüben. Der SVO hatte dabei die gefährlicheren Gelegenheiten. Vor dem Tor jedoch fehlte die nötige Coolness und Abgezogtheit. In der 77. Minute ging der SVO dann endlich doch in Führung. Eine von Marc Ohrnberger geschlagene Flanke mutierte zu einem unhaltbaren Distanzschuss, der den Calmbacher Torwart völlig überraschte und im langen Eck einschlug. Großer Jubel auf Seiten des SVO und nur noch 15 Minuten zu spielen. Doch wie häufig in dieser Saison war die Messe noch nicht gelesen. Die Hausherren durften mit einem Kullerball (85.) den Ausgleich erzielen.
Letztendlich ein guter Auftritt des SVO und alles in allem ein gerechtes Unentschieden gegen einen ebenbürtigen Kontrahenten.

Es spielten: Marklein – Czech (12. Stimpfig), Öztürk, Ehling Ohrnberger (1) – N. Bischoff, Gossweiler (1), Pick, Schneider – Akyüz, Rasi (80. Krasnicki)

– Automatisierter Facebook-Beitrag vom December 02, 2019 at 12:30PM
– Link zur offiziellen Facebook-Seite des SV Ottenhausen 1913 e.V.

Was soll man dazu sagen?

Lesedauer: < 1 Minute

Fußball spielen wir jetzt nicht gerade auf Profiniveau. Kochen dagegen können wir ziemlich gut! Das letzte Event in diesem Jahr lässt keine Wünsche offen. Großen Dank ans Küchenteam.