SV Ottenhausen – FV Langenalb 2 5:1 (3:0)

Nach dem das Wetter bisher keine Testspiel zu ließ waren die Bedingungen diesmal in Ordnung und man konnte zum Straubenhardtderby den FV Langenalb in Ottenhausen empfangen. Ottenhausen hatte in der Anfangsphase leichte Probleme – spielt man doch erstmals mit einer neuen Grundordnung. Doch mit etwas Glück und Geschick konnte man einen Rückstand vermeiden. So allmählich fand man ins Spiel und nach 14 Min war es Keller der in Langenalbs Tor traf. Beflügelt von der Führung konnte Ohrnberger nach einer schönen Ballstafette zum 2:0 einnetzen. Ottenhausens Ermisch nutze noch kurz vor der Pause eine Langenalber Unachtsamkeit und erhöhte auf 3:0. Nachdem Pausentee konnte Ottenhausen sofort nachlegen und Czech erhöhte auf 4:0 in der 47 Minute. Als man nach 55 Minuten durch einen Freistoß Treffer von Gossweiler auf 5:0 erhöhte war das Spiel durch. Eine Missverständnis in der Abwehr des SVO nutzte Langenalb zum5:1 in der 57 Minute. In der Folgezeit überließ man dem Gegner Ball und Raum stand tief und verlegte sich aufs Kontern. Langenalb konnte sich nicht mehr gegen eine gutstehende Heimmannschaft durchsetzen und Ottenhausen versäumte es den einen oder anderen Konter konsequent durch zu spielen.
Fazit –aus Ottenhäuser Sicht – gutes Testspiel mit einer in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg
Für den SVO spielten: Marklein; Di Stefano; Rathfelder; Mohr; Schneider; Ermisch; Bachmann;Gossweiler; Ohrnberger; Keller; Czech; Bischoff;

Trainingsauftakt Herren 2016

Wichtig: Donnerstag, 28.01.2016 um 19:30 Uhr ist Trainingsauftakt nach der Winterpause.

Treffpunkt ist im Clubhaus. Es wird auf dem Rasen trainiert. Laufschuhe sind ebenfalls mitzubringen.

Jahresauftakt beim SVO

Am Freitag den 29.01.2016 ab 18.00 Uhr ist es wieder soweit und wir öffnen die SVO – Küche für Euch.
” Von Schnitzel über Sauerbraten und Rindsrouladen” und natürlich zum Abschluß was Süßes, sollte für jeden was dabei sein.
Wir freuen uns auf Euch

Halloween beim SVO

Der SV Ottenhausen lädt ein zum heutigen Halloween-Event. Für Speis, Trank und Grusel ist natürlich bestens gesorgt 🙂

   

  

Herren, 5. Spieltag: FSV Eisingen – SV Ottenhausen 3:1

Eine völlig unnötige Niederlage kassierte man
gegen einen gleichstarken Gegner aus Eisingen. Wo man sich gerade nach der spielfreien Zeit doch gut vorbereitet fühlte um einen Auswärtssieg zu feiern. Man fing gut an, so dass es sich zu einem offenen Spiel entwickelte indem das nächste Tor die Entscheidung bringen würde. So geschah es, und Eisingen konnte sich nicht ganz unverdient die Führung holen und erhöhten sogar noch vor der Pause auf 2:0. Aussichtslos schien es zu dem Zeitpunkt nicht, da der Gegner nicht gerade durch Spielwitz glänzte sondern sich auf lange und hohe Bälle beschränkte. Die große Chance zum Anschlusstreffer vergab man dann ausgerechnet vom 11m – Punkt was diese Saison leider keine Stärke der Ottenhäuser ist. Dem Spiel tat der verschossene Elfmeter sichtbar gut, da es nochmal letzte Kräfte freisetzte und man schaffte es spielerisch nach schön herausgespielter Kombination über den rechten Flügel den Anschlusstreffer zu erzielen. Die Ottenhäuser Kicker waren in der Folge näher am Ausgleich dran, vergab aber fahrlässig größte Chancen um das Spiel zu Gunsten des Ausgleichs zu drehen. Eisingen nutze in der Folge hochstehende Ottenhäuser und konterten nach erneut langem Ball klassisch die Abwehr aus und erzielte den letzten Treffer in der Partie zum 3:1. Man sah alles in allem eine gute Mannschaftsleistung die leider nicht mit Toren belohnt wurde.